5.9

Peng! Peng!

verfasst: 19.12.2021

Foxy hat ihren Lebensstil „gesellig“ inzwischen verloren.

Ausserdem scheint sie sich für ihr Verhalten Hazel gegenüber, sehr zu schämen. Aber ihr Töchterlein nimm ihr das, once again, nicht übel. So ein braves, reifes Mädchen! ❤

Der Urlaub dauerte nur noch ein paar Stunden und ich wollte noch das Beste draus machen. Was mir mMn auch gelungen ist. 🙂

Es ging auf eine Wanderung in den tiefen Wald.

Harriet stiess plötzlich auf irgendwelche Krabbelviecher. Sie hat von sich aus versucht die zu fangen.

Dabei entdeckte sie etwas…

„Hey… schaut mal da! Eine geheime Höhle! Wo die wohl hinführt?“

Foxy wollte das natürlich als erste herausfinden und verschwand daraufhin in der Dunkelheit…

„Ob Mama…“

… jemals zurück kommt?“

Natürlich kam Mama zurück und holte ihre Mädchen nach. An den wohl schönsten Ort der SimsWelt.

Die geheime Waldlichtung.

Hier gibt es eine versteckte Einsiedlerin.

Diesmal fingen die Mädchen tatsächlich nicht nur trash.

Nur Mutti fing nichts. Nicht mal trash. 😆

Plötzlich sprang Hazel ins Wasser! Es schien als hätte sie was gesehen?

Nur, was?

Etwa Nessie?! 😮

„Ich rette dich, Sis!“

Es war richtig schön und alle – inkl. mir – genossen das tolle Wetter und die Natur.

Foxy erzählte dann noch eine epische Geschichte am Lagerfeuer, obschon…

gerade Hitzewelle herrschte und sie dabei fast draufging!

Doch dann meldeten sich allmählich die hungrigen Mägen.

Glücklicherweise empfing die Einsiedlerin die drei mit offener Tür.

Ohhhh… will sie etwa sogar für uns kochen? *Herzchen in the eyes*

Nope. Sie lief nur die ganze Zeit mit der Pfanne vom Grill zum Kochherd und liess sie dann irgendwann stehen um sich im Garten um ihre Pflanzen zu kümmern… *hmpf*

Dann muss halt Mami sich drum tun. Hat sie autonom gemacht.

Aww und Harriet deckte derweil den Tisch. Auch atonom!

Und Hazel half sogar beim Kochen mit! Ja, auch autonom! OMG liebste Kids! ❤ *dies instantly*

Ähm… wie war das noch mit liebste Kids? O_o

Da musste Foxy die unartige Harriet gleich mal ausschimpfen…

fand die wiederum doof: *verbotene Wörter brüll*

Der Urlaub war noch gar nicht zu Ende, da rief Andy an und wollte…

dass wir rüberkommen. Meinetwegen.

Er empfing uns schon vor dem Aufzug.

Dann zückte er plötzlich einen vollen Kehrichtsack hervor und schmiss ihn vor uns auf den Boden.

Und als er sich darüber beschwerte, kam seine Frau Teresa auch mit einem Müllsack um die Ecke.

Anders als er, packte sie ihn aber dort hin, wo er hingehört. Tja… Männer. 🙄

Während sich Hazel mit ihrem Cousin Timo unterhielt…

verschönerte Harriet den Flur.

Doch dann kam ihre Schwester plötzlich auch noch mit einem Sack raus. Die haben aber ganz schön viel Müll für so ein kleines Apartment. Und, schmeisst sie ihn auch auf den Boden so wie ihr Onkel?

Nee, natürlich nicht. Sie ist ja gut erzogen. Harriet levelte hier btw Krativität auf Level 4, allein durch Chaos anrichten. 😆

Eine aufmerksame Mitleserin kam mit der Idee, Foxy sollte was unternehmen um neue Sims kennen zu lernen. Sie hat zwar den Lebensstill „gesellig“ verloren, aber so 1 – 2 „Bekanntschaften“ können ja schliesslich nicht schaden, right?

Also auf nach Henford in den Pub:

Wie gut dass gerade Guys Night ist. Leider liess die unhöfliche Teresa sie nicht bei sich duschen, so dass sich Foxy auf der Damentoilette des Pub’s mittels Zähneputzen ein wenig Hygiene verschaffen musste. Die Kids liess sie übrigens bei Teresa. 😛

Aber mit den Guys wollte es nicht so recht klappen. Entweder roch sie immer noch wie ein alter Lederschuh, oder es lag daran dass…

die Bardame und der Sim den sie anbaggerte, ein Paar sind! 😆 Ich wusste das nicht, ehrlich!

Na, Foxy ist vielleicht vieles… aber mit Sicherheit keine Ehebrecherin. 😉

Am nächsten Tag stand wieder viel Arbeit auf dem Hof an:

Mit Fluffi versteht sie sich mittlerweile ganz gut.

Na gut, bisher musste sie ihn noch nicht wieder scheren…

Sein Weidegenosse Wuschel lässt das schliesslich auch ohne Geblöke über sich ergehen.

Nach der harten Arbeit und während die Mädels noch in der Schule sind…

gönnte sich die Rothaarige ein wenig Entspannung…

So viel nackte…

Tatsachen blieben jedoch nicht lange unbemerkt.

„Howdy Partner! Ich mag deinen Hut!“

„Muchas gracias, señorita! Und ich mag deine… Haare!“
Woher kommst du?“
„México.“ (spanisch ausgesprochen)
„Mmmh… heiss….“
„Si… muy caliente…“

Weisst du… das Wasser ist kühl und… richtig befriedigend…“

„Solltest du dir nicht entgehen lassen… Mexikaner.“

„Vale!“

Huch! Zum Glück hat Andy nicht gesehen, dass sie sich lieber nackt mit einem hotten Südländer im coolen Fluss vergnügt, statt Zuhause auf die Mädels aufzupassen! 😳

Ach was, die (fleissigen!) Mädchen kommen ganz gut allein zurecht. Eigentlich bräuchten sie nur aus dem Fenster schauen und sie würden ihre nackte Mutter sehen, ist ja gleich um’s Eck.

Children earning an A in school: + 5 (2 x 5 = 10) + 10

Und die Katzen sind ja auch noch da… was kann da schon schief gehen… 🙄

Ähm…

du hättest dich vorher aber ruhig noch anziehen können… o_O

Während Harriet totally sad war… (ehrlich mal, wer tut das immer?!)

war ihre Mutti totally happy. Ich gönn‘ es ihr. 🙂

Am nächsten Tag wollte ich ans Meer, deswegen haben wir…

Baxter und seinen Sohn Brendan (rot) besucht. Hab direkt eine Gruppenversammlung gestartet. Die Süsse in gelb ist Clementine.

Ui… Brendan ist echt schnuckelig! 😮 Rechts ist Miyu, Tochter von Bella.

Entweder du nutzt den PC und seine Tastatur oder das Heft und den Stift. Aber so wird das nichts.

Baxter heulte Stundenlang (!) wegen seinem (?) kaputten Puppenhaus rum und weil…

mir das Geflenne so arg auf den Sack ging Foxy so eine nette ist, hat sie es gleich mal repariert.

Es ging dann noch weiter nach Japan:

Hazel machte auch noch ihre Hausaufgaben und im Hintergrund grillte Mama was Leckeres.

Erst hab ich mich ja aufgeregt, weil sie den Teller einfach so ins Gestrüpp geschmissen hat, aber bestimmt hat sie das Essen dort vor den gierigen Townies versteckt! *impressed*

„What, ihr habt Lamas? Wie boring! Pferde wären viel cooler gewesen!“ Meine Worte Miyu. 🙄

Back @Home: Es war „Planschspass-Tag“ deswegen schickte ich die 3 nochmal zum Fluss, damit auch die Kleinen die Tradition erfolgreich abschliessen konnten.

Aber mit Foxy ist das echt immer so ’ne Sache. Sie ist regelrecht davon besessen „im Regen zu duschen“ oder allgemein nackt zu sein.

Interessant auch wie böse Harriet auf einmal guckte, sobald ihre Mom nackig war. 😀

Und ja, die Hüllen fallen lassen macht sie nach wie vor autonom.

*just pretend nothing happened*

Doch keine Minute später…

stieg sie schon wieder aus dem Wasser um sich zu duschen! 😆

Die Alte ist so crazy ey, ich lieb’s!

Am nächsten Tag hatte Fluffi was zu blökeln:

Weisst du, Fluff, wenn’s dir nicht passt, dann hau doch einfach ab! Foxy kümmerte sich natürlich instant um Herr Lama. Guckt mal wie Wuschel und Schnurrhaar gegenseitig an sich denken. 😆

Wehe du beisst nochmal zu…

sonst könnte es sein, dass Foxy noch was anderes aus dir macht, als nur Wolle… just saying…

Und dann:

Hell yeah!

Getroffen!

Ähm…

ich weiss ja nicht wieso er sie teils mit Harriet ansprach, bzw, warum da in der Nachricht überhaupt das Bild ihrer (minderjährigen!) Tochter erschien. 😆

Vielleicht war er ein wenig verwirrt. Was bei einer wie Foxy ja schnell mal passieren kann. 😉

Die beiden mussten dann aufs Klo. Aber irgendwie haben sie die Tür verwechselt und landeten stattdessen…

im Büro des Café’s.

Und wenn Sim schonmal ungestört ist…

und es einen begehbaren „Akten“schrank gibt… warum soll Sim sich da nicht mal gönnen?

Die Tage darauf war ihr dann etwas übel…

Oh je… vermutlich waren die Eier nicht mehr ganz frisch. 😕

Nächstes Mal: Geburtstag der Mädchen! 🙂


Total Punkte: – 40


weiterlesen… Mein Kuchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: